Hermann-Böse-Gymnasium

IB World School • Europaschule

Schüleraustausch mit dem Lempäälän Lukio in Lempäälä nahe Tampere

Für Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs (Q1) wird ein Austausch mit einer finnischen Oberstufe aus Lempäälä, einem Vorort von Tampere, angeboten. Jedes Jahr macht sich eine Gruppe interessierter Schülerinnen und Schüler des Hermann-Böse-Gymnasiums auf den Weg, Finnland kennen zu lernen. Möglich wird dies durch eine Partnerschaft mit dem Lempäälän Lukio (http://www.lempaalanlukio.fi/).

Zurzeit wird der Austausch von Frau Mattfeldt und Herrn Hagemann begleitet. In den fünf bis sieben Tagen, welche die Gruppe in Finnland verbringt, werden die Schülerinnen und Schüler am Lukio (finnische Oberstufe) sehr freundlich aufgenommen und nehmen vormittags am Unterricht teil. Einzelne unserer Austauschpartner lernen schon seit einigen Jahren Deutsch, andere wiederum haben erst vor kurzem mit dem Deutschunterricht begonnen. Die Verständigung erfolgt somit in einem bunten Mix aus Deutsch, Englisch und einigen Wörtern auf Finnisch.

In den vergangenen Jahren hat die Gruppe in einem Hostel in Tampere gewohnt. Tampere ist die drittgrößte Stadt Finnlands. Zentrale Backsteingebäude erzählen von der Geschichte Tamperes als Industriestadt. Die Fabrikhallen wurden jedoch inzwi-schen fast vollständig von Geschäften, Museen, Cafes und Restaurants eingenommen. Zwei große Universitäten machen Tampere für viele europäische Studenten interessant.

Ein Schwerpunkt des Austausches ist die Auseinandersetzung mit dem Bildungssys-tem des PISA-Siegerlands. Im aktuellen Durchgang wurde daher neben dem Lempäälän Lukio eine weitere Schule, Sääksjärvi Koulu, besucht. Koulu ist die finnische Grund- und Gesamtschule für alle Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 9. Klasse.

Interessant ist zu sehen, wie in Finnland vieles im Schulalltag ganz anders angegangen wird als an deutschen Schulen. Nicht zuletzt der große Freiraum der finnischen Oberstufenschüler und -schülerinnen im Unterricht sorgt für Diskussionen unter unseren AustauschteilnehmerInnen. So kann der eigene Lernprozess im Hinblick auf Selbständigkeit und Eigenverantwortung reflektiert werden.

Darüber hinaus bleibt Zeit für gemeinsame Unternehmungen mit den finnischen Schülerinnen und Schülern. Die traditionelle finnische Sauna am See gehörte im aktuellen Durchgang genauso zum Programm wie ein Ausflug in die Hauptstadt Helsinki und die Besichtigung der Festungsinsel Suomenlinna.

Die finnischen Schülerinnen und Schüler sind ihrerseits für etwa eine Woche in Bremen. Momentan freuen wir uns auf den Gegenbesuch der Gruppe vom Lempäälän Lukio im Dezember 2011!

Bei Fragen zum Finnland-Austausch wenden Sie sich bitte an Frederik Hagemann, Hermann-Böse-Gymnasium, 0421-361 6272.